Eine Geburtstagsparty im Doppelpack wird heute und morgen gefeiert.

Disco BallAm heutigen Mittwoch den 01.10. ab 22 h sowie auch vor dem Feiertag, also am Donnerstag den 02.10. ab 22 h, lassen es die Veranstalter der “Celebrate!” im Loom Club (Hohenzollernring 92, 50672 Köln) ordentlich krachen, denn die erfolgreiche Partyreihe wird 5. Selbstverständlich hat man sich für die Mittwochs-Party schlechthin für Schwule, Lesben sowie Freunde im Rhein- und Umland etwas einfallen lassen. So ist heute Abend beispielsweise ein attraktiver Live Act am Start, lasst Euch überraschen.

In dem Sinne, auf die nächsten 5 Jahre.

Mit Sporno gegen Homophobie…

…und das inzwischen mit Kultcharakter.

Multimedia - Video

Vielleicht ist der Begriff “Sporno” (ein Kunstwort aus Sport und Porno als Kombination aus sportlichen Inhalten kombiniert mit einem “Hauch Erotik”) ein wenig übertrieben, aber viel nackte Haut gibt es trotzdem zu sehen. Die Ruderer des Städtchens Warwick geben seit 2009 einen mittlerweile begehrten Kalender heraus in dem man(n) zeigt was man hat. Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund, denn gleichzeitig will man damit ein Zeichen setzen gegen Homophobie im Sport. Anläßlich ihrer Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung des Vorhabens in diesem Jahr gibt es ein durchaus ansehnliches Video:

In dem Sinne, lasset die Spiele beginnen.

Wenn Firmen ihren Stolz für eine Teilnahme am CSD zeigen…

…in dem Fall Apple.

Multimedia - VideoAn den CSD´s rund um die Welt nehmen nicht nur Gruppierungen aller Art, Vereine und auch politische Parteien statt sondern ebenso etliche Unternehmen. Bei dem Pride in den San Francisco auch Weltkonzern Apple, sowie beispielsweise in vielen Städten ebenfalls Google, welche sich vorbildlich für die LGBT-Community und ihre LGBT-Mitarbeiter einsetzen. Bei Apple wurde man dem englischen Namen des CSD, also Pride, im wahrsten Sinne des Wortes gerecht und man war so stolz darauf das man über die Teilnahme ein aufwendiges Video produzierte und auf dem firmeneigenen YouTube-Kanal veröffentlichte. Auch CEO Tim Cook ist in dem Video zu sehen:

In dem Sinne, be proud.

Der flotte Dreier beim ColognePride im Venue…

…so in etwa könnte man es nennen.

CSD - Pride

Das Venue ist als Club nicht nur der hiesigen schwul-lesbischen Szene ein Begriff durch seine Vielzahl an Partyreihen, welche allerdings in der letzten Zeit auf die Erfolgsparties Poptastic (erster Samstag im Monat) und Homoriental (vierter Samstag im Monat) reduziert wurden. Oftmals ist ja auch weniger mehr wie man so schön sagt. Zum Kölner CSD geht man allerdings an allen drei Tagen des Wochenendes wieder in die Vollen:

  • Freitag 04.07. CSD Kick Off ab 22 h
  • Samstag 05.07. Poptastic ab 22 h, hier wird gleichzeitig ein Jubiläum gefeiert und zwar die runde Einhundert!
  • Sonntag 06.07. CSDance ab 22 h

Und dann neigt sich in der Nacht auf Montag auch schon wieder der ColognePride dem Ende zu.

In dem Sinne, party on.

Ein sexy Pride Festival zum ColognePride in Köln…

…wenn man so will, ein Festival im Rahmen des CSD.

Sexy Cologne

Selbstverständlich gibt es unzählige Parties und Events an dem Hauptwochenende des Kölner CSD von Freitag bis einschließlich Sonntag, allerdings eine Eventreihe bildet ein eigenes Cologne Pride Festival. Das Festival besteht aus mehreren unterschiedlichen Parties und startet am Freitag den 04.07.2014 ab 22 h mit dem Cologne Pride Special der “Wildwexel XXL” (DJ Oliver M & DJ Emrock) im Reineke Fuchs und einem zweiten Floor in der Bar “Zum Rudolf” (DJ Mike Kelly) indoor sowie mit Beschallung auf der Terrasse davor. Daran schließt sich ab 5 h die “Wildwexel Afterhour” (DJ Voltaxx) in selbiger Location an.

Am Samstag den 05.07.2014 ab 22 h lädt die “Sexy Circus” als Mainparty des ColognePride zum ausgiebigen Feiern ein mit wahrhafter Größe in den Sartory Sälen auf insgesamt drei Floors. Das DJ Line-up kann sich sehen lassen mit Phil Romano, Leomeo und Fabio Luigi. Um das weiter zu toppen tritt Top Act Ultra Nate (bekannt durch Free, If you could read my mind u. a.). Wie üblich bei den Sexy-Parties gibt´s nicht nur etwas für die Ohren sondern auch etwas für die Augen in Form von heißen GoGo-Tänzern der Gusmen. Vor diesem Highlight von Party kann man(n) sich schon einmal warm machen beim offiziellen “Sexy Warm-Up” im Rudolf.

Und das Finale des “Sexy Cologne Pride Festival” findet am Sonntag den 05.07.2014 von 9 – 22 h mit Live DJ´s im Badehaus “Babylon Cologne” statt.

Weitere Details und zusätzliche Infos, Fotos und Tickets finden sich auf der Website.

In dem Sinne, der ColognePride kann kommen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.248 Followern an