Archiv der Kategorie: Newsflash

Neuigkeiten in Kurzform, z. B. aktuellem Anlass (quasi Breaking News)

+Breaking+ Wenn es auf der Party zu heiss wird.

Bei der heute stattfindenden “Glamourdome“ in Essen, wie jeden 4. Samstag im Monat, ist es zu einem Feuer gekommen mit Großeinsatz der Feuerwehr. Derzeit dauert der Einsatz noch an.

Gleichberechtigung für alle denn jetzt gibt es eine weitere Blog App für Android und Apple User…

…worauf die iPhone und iPad Besitzer gewartet haben.

Was lange währt wird endlich gut um diesen alten Spruch zu strapazieren. Bis dato bzw. seit Anfang 2011 gibt es eine App für Android mit der man komfortabel auch mobil auf Android Smartphones/Tablets dieses Blog lesen kann und somit jederzeit auf dem aktuellen Stand ist. Die Gay-Party-Guide App für Android (siehe auch QR-Code in der Sidebar rechts im Blog) dient allerdings nicht nur zum Lesen dieses Blogs und der Kommentare, sondern auch des Sideblogs und weiterer sogenannter Feeds von anderen Web 2.0 Diensten die dieses Blog ergänzen und mit Inhalten gefüllt werden. Zuletzt wurde die Gay-Party-Guide App im September des vergangenen Jahres upgedated und mit der aktuellen Version ist es sogar möglich Veränderungen vorzunehmen ohne das die App selbst upgedated werden müßte. Das betrifft z. B. die Änderung der Feeds, genauer das Hinzufügen oder aber Entfernen einzelner Feeds. Im Ergebnis ist der Vorteil für den Leser das er/sie die App nicht updaten muss, es sei denn weitere Features werden hinzugefügt, geändert, verbessert oder dergleichen. Das ist darum so vorteilhaft, da die Gay-Party-Guide App nicht im normalen Android Market, mittlerweile in Google Play umbenannt (sowie um weitere Dienste von Google für Android erweitert), zu finden ist und nur über die Download-Links sowie QR-Codes (z. B. in der Sidebar des Blogs) hier im Blog verfügbar ist.

Bisher waren allerdings die Nutzer von Apple Geräten, womit natürlich das iPhone und iPad mit iOS gemeint sind, benachteiligt und ein häufig an mich herangetragener Wunsch war und ist es eine App für iOS doch ebenfalls zur Verfügung zu stellen. Seit heute ist das anders denn seit gestern stellt Google den Dienst Google Currents nicht nur in den USA wie seit Ende letzten Jahres sondern weltweit und damit auch in Deutschland zur Verfügung.

Mit Google Currents ist es möglich eine Art Online-Magazin zusammenzustellen aus verschiedenen Quellen, was Newsfeeds, Blogs, Fotos und Videos betrifft, genauso wie sich auch ein Twitter-Account bzw. der Feed der Tweets einbinden läßt ebenso wie die Feeds einer Facebook und/oder Google+ Page. Dieses Online-Journal ist auch unterschiedlich optimiert und zwar einmal für Smartphones und auch für Tablets was beide Betriebssysteme, also Android und das iOS von Apple betrifft.

Dennoch gibt es Unterschiede was die Gay-Party-Guide App für Android und den Gay-Party-Guide auf Google Currents betrifft, den bei letzterem lassen sich nicht alle Quellen in derselben Weise einbinden wie bei der reinen Android App. Aus dem Grunde folgt weiter unten eine Aufzählung der eingebundenen Quellen und Inhalte je nach App.

Zurück zu Google Currents, dieser Dienst ist auf die mobile Nutzung durch Smartphones/Tablets ausgelegt und zu dem Zweck lädt sich der geneigte Leser die gleichnamige App für Android bei Google Play (vormals Android Market) und/oder beim App Store von Apple herunter.

Anschließend einfach den Gay-Party-Guide bei Google Currents hinzufügen innerhalb der App, oder aber über einen  separaten Link und schon kann es losgehen und der Gay-Party-Guide ist als Online-Journal innerhalb der Google Currents App verfügbar. Soweit kein Update der App von Google im Play Store (Android) oder App Store (Apple) angeboten wird aufgrund von Verbesserungen und/oder Fehlerbeseitigungen können was die Inhalte betrifft, also die oben angesprochenen Quellen, diese wie bei der “reinen” Gay-Party-Guide App für Android geändert werden ohne das der Download einer neuen Google Currents App erforderlich wäre um stets aktuell zu sein.

Damit diejenigen welche Android nutzen und somit beides wahlweise oder gleichzeitig installieren könnten wissen worin die Unterschiede liegen, hier eine Aufzählung der beinhalteten Newsfeeds:

Gay-Party-Guide App nur für Android Smartphones/Tablets (ausschließlich hier downloadbar) aktueller Stand:

  • Gay-Party-Guide Hauptblog: neue Beiträge und Kommentare
  • Magic M. Sideblog (bei Tumblr): neue Beiträge (Texte, Fotos, Videos, Zitate, Links, Chats)
  • Gay-Party-Guide Fotostream bei Flickr: jeweils neu hinzugefügte Fotos
  • Gay-Party-Guide YouTube-Kanal: jeweils neu hinzugefügte Videos
  • Gay-Party-Guide Bookmarks (bei Delicious, Mister Wong): neu hinzugefügte Bookmarks
  • Fotoscout-Blog Zweitblog (derzeit eher inaktiv): Beiträge und Kommentare

Gay-Party-Guide bei Google Currents (App) für Android und Apple Smartphones/Tablets (Play Store bzw. App Store):

  • Gay-Party-Guide Hauptblog: neue Beiträge (Blogposts)
  • Gay-Party-Guide Moblog (Mobile Blog) (bei Tumblr, primär Fotos von unterwegs u. a.): neue Beiträge (Blogposts)
  • Gay-Party-Guide Fotostream bei Flickr: jeweils neu hinzugefügte Fotos
  • Gay-Party-Guide YouTube-Kanal: jeweils neu hinzugefügte Videos
  • Gay-Party-Guide Facebook Page: neue Posts auf der Seite
  • Gay-Party-Guide Google+ Page: neue Posts auf der Seite
  • Magic M. Sideblog (bei Tumblr): neue Posts (Texte, Fotos, Videos, Zitate, Links, Chats)
  • In Zukunft werden ggf. auch noch statische Webseiten hinzugefügt (die Möglichkeit besteht zumindest bei Google Currents), eventuell mache ich davon Gebrauch.
  • Google Currents App für Android (Smartphones/Tablets) bei Google Play:
  • Google Currents App für Apple iOS (iPhone/iPad) im App Store:

Vom Design her unterscheiden sich beide Apps ebenfalls, da die reine Gay-Party-Guide App für Android zwar auf Tablets ebenfalls lauffähig ist, allerdings im Gegensatz zum Gay-Party-Guide bei Google Currents keine optimierte Ansicht auf Tablets für Android oder dem iPad bietet.

Android Nutzer haben ab heute zwei Optionen die sie wahlweise oder auch gleichzeitig nutzen können und endlich haben iPhone und iPad Nutzer auch die Möglichkeit via Google Currents den Gay-Party-Guide mobil und komfortabel von überall zu nutzen.

In dem Sinne, viel Spass damit!

Bei Facebook als dem grössten sozialen Netzwerk hat…

…jetzt auch dieses Blog eine eigene Fan Page.

Bekanntermaßen ist Facebook mit derzeit rund 800 Millionen Nutzern das weltweit grösste soziale Netzwerk. Ebenso wie viele Personen des öffentlichen Lebens, Unternehmen, Marken u.v.a.m. eine eigene Seite bei Facebook hat gesellt sich nun auch dieses Blog dazu.
In der rechten Sidebar dieses Blogs oben findet Ihr seit heute einen sogennanten Badge mit dem bekannten “F” darin welcher Euch direkt zur Facebook Page führt, ausserdem seht Ihr über der Seitennavigation (Home, Aktionen, Eventkalender usw.) unterhalb der Headergrafik des Blogs zu den Badges für die das Blog ergänzenden Dienste wie Flickr, YouTube, Twitter und dem RSS-Reed für die Beiträge ebenfalls einen Badge für die Facebook Page.
Wenn Ihr mit der Maus darüber fahrt bewegen sich die Badges nach oben und wenn Ihr anschließend darauf klickt kommt Ihr ebenfalls zu der Facebook Page des Blogs sowie den eben erwähnten Services.Ich würde mich natürlich sehr über einen “Like” sprich “Gefällt mir” für die Seite freuen, was allerdings ebenso weitere Vorzüge hat da auf der Facebook Seite ergänzende Inhalte zu diesem Blog dort erscheinen was ganz unterschiedliche Dinge sein können.
Es kann sich z. B. um spezielle Aktionen handeln die zeitnah auf der Seite bekanntgegeben werden sowie weitere Informationen von denen Ihr direkt profitieren könnt, laßt Euch einfach überraschen. Was das betrifft kann es auch von Vorteil sein dem Twitter-Account dieses Blog zu folgen, nur einmal nebenbei erwähnt.

In dem Sinne, “liked” mich das Blog und das wiederum “gefällt mir”!

Google ist nicht nur eine Suchmaschine sondern…

…betreibt eine Vielzahl an Services.

Den Badge welchen Ihr in diesem Post seht den ich für die Google+ Page dieses Blogs gemacht habe und mit dieser verlinkt ist, findet Ihr seit diesem Wochenende oben in der rechten Sidebar des Blogs.

Anfang Juli diesen Jahres zuerst für eine geschlossene Benutzergruppe, mittlerweile allerdings für die breite Öffentlichkeit bzw. jeden offen, startete Google sein eigenes Soziales Netzwerk, Google Plus. Wobei Google+ weit mehr als das ist durch die schrittweise Integration der eigenen Dienste. Man darf gespannt sein wie sich das weiterentwickelt. Als Pendant zu den Facebook Pages wurden vor gut einem Monat bei Google+ die Seiten (Pages) ins Leben gerufen. Ohne auf die Unterschiede der Facebook bzw. Google+ Pages näher einzugehen, beides hat jeweils unterschiedliche Vorzüge wobei die Pages bei Google+ bis Ende des Jahres und natürlich auch in Zukunft weiterhin an Funktionsumfang und Möglichkeiten zulegen werden, hat dieses Blog jetzt auch eine eigene Google+ Page.
Also kreist es ein im wahrsten Sinne des Wortes und fügt es einem Eurer Kreise (Circles) hinzu, ich würde mich darüber freuen.

Die Aufnahme dieses Blogs in einen Eurer Kreise hat natürlich auch weitere Vorzüge, da in den Posts der Google+ Page auch andere sowie ergänzende Inhalte zu diesem Blog dort erscheinen, was alles Mögliche sein kann, laßt Euch einfach überraschen. So kann es sich bespielsweise um Infos oder Aktionen handeln von denen Ihr direkt profitieren könnt. Was das betrifft kann es auch nicht schaden dem Twitter-Account dieses Blogs zu folgen als kleiner Tipp am Rande.

In dem Sinne, “umzingelt” mich das Blog und kreist es ein!

Die Party Shortnews des Tages…

…aus gegebenem Anlass.

Am zweiten Samstag im Monat fand im Venue in Köln eine längere Zeit lang die Secret Loverz statt, dann als kurzes Intermezzo die Concert & Clubbing und zuletzt die Nightkomm. Wie erst gestern berichtet wurde diese Party zum Dezember hin eingestellt.
Die Lücke füllt im kommenden Monat am 10.12.2011 ab 23 h die Crazy Xmas mit Pop, Charts sowie RnB gemixt von den DJ´s Ralf Rotterdam (Resident DJ der Poptastic) und Pabloh Kaah. Warten wir einmal ab wie sich der 2. Samstag im Monat im bekanntesten Club für Schwule, Lesben und Freunde in Köln im neuen Jahr gestaltet.

In dem Sinne, wißt Ihr Bescheid.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.272 Followern an