2 Kommentare zu “Neulich bei Aldi…

  1. Hallo Magic M.

    Mit großem Interesse habe ich deinen Beitrag „Neulich bei Aldi… an der Kasse“ gelesen. Mit großem Interesse vor allem deswegen, weil ich zunächst den Sinn des Eintrags nicht erkennen konnte. Ein vermeintlich alltägliches Erlebnis nur wegen eines ungewöhnlichen Namens in einen Blog zu setzen, halte ich doch für sehr einfallslos.

    Doch dann habe ich mir Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass hier das Gefühl der Zurückweisung eine starke Intention für das Verfassen des Beitrags war.

    Doch es ist ja auch nicht verwunderlich, dass der Auszubildende bei dem Discounter nicht auf Deine simpel gestaltete Annäherung eingegangen ist. Schon allein die auf den Nachnamen bezogene Frage „weißt Du denn, was das heißt“ ist eine mehr als plumpe Anmache.
    Du bist nicht wirklich davon ausgegangen, dass ein erwachsener Mensch die Bedeutung seines französischen Nachnamens nicht kenne oder?!
    Vergleichbar mit Fragen wie „Bist Du öfter hier?“ oder „Ach, kaufst Du auch hier ein?“ Plump. Einfallslos. Keine besondere Leistung.

    Nicht verwunderlich ist auch eine gewisse Abwehrhaltung, wenn man auf einen solchen Namen angesprochen wird. Sicherlich kannst Du Dir vorstellen, dass 8 von 10 Kunden diesen Namen als Anlass nehmen, mit dem Kassierer ins Gespräch zu kommen. Deine vermeintlich nett gemeinte Anmache (ich gehe davon aus, dass es eine sein sollte), war also keineswegs etwas Besonderes oder gar Außergewöhnliches.
    Wenn man jemandem begegnet, der einen solchen Namen trägt, dann sollte man sich wirklich was Intelligenteres einfallen lassen. Jeder, der auch nur einen Funkten Realitätsbewußtsein besitzt, kann sich denken, wie oft man auf diesen Namen angesprochen wird.

    Zu Deinem Satz „Er machte einen wirklich symphatischen Eindruck, allerdings war nicht unbedingt Nomen est omen.“ kann ich nur vermuten, dass da doch eine gewisse Enttäuschung mitschwingt, dass er nicht wie von Dir gewünscht auf Deinen Kommentar eingegangen ist, sondern Dir lediglich (!) – wie jedem anderen Kunden auch – einen schönen Abend oder ein schönes Wochenende gewünscht hat.
    Einen Eindruck scheint er bei Dir indes hinterlassen zu haben, denn sonst dürfte er sich nicht in die Riege Deiner Erlebnisse einfügen…

    Und letztlich kann ich nur sagen, dass hier durchaus der Ausdruck „Nomen est omen“ mehr als zutreffend ist. Das sage nicht nur ich, sondern ALLE, die den „Auszubildenden aus dem Discounter“ kennen.

    Dennoch danke ich Dir für den Beitrag.
    Man erlebt es ja schließlich nicht jeden Tag, dass der eigene Freund im Internet verewigt wird…

  2. Liebe Leserin (ich vermute einmal das Du weiblich bist),

    ich danke Dir für deinen ausführlichen Kommentar. Ob eine kleine Anekdote des Alltags einfallslos ist oder auch nicht möge ein jeder selbst für sich entscheiden, ebenso ober er/sie das lesen möchte oder auch nicht.
    Nebst etlichen Informationen, Neuigkeiten und Erlebnisberichten welche hier im Blog maßgeblich abgehandelt werden, schreibe ich auch zwischendurch über die kleinen Dinge des Alltags, das kann auch neulich im Fernsehen, im Fast Food Restaurant oder bei einem anderen Lebensmittelhändler sein, wie schon geschehen. Meiner Meinung nach besteht das Leben vieler Menschen aus ebenso vielen Kleinigkeiten und weniger aus den „großen Taten“, aber das gehört nun einmal zum Leben dazu und verdient meiner Meinung nach auch gelegentliche Erwähnung.

    Deine Vermutung des Gefühls der Zurückweisung trügt, ebenso wie das der „plumpen Anmache“. Da der Name aussergewöhnlich ist, fiel mir das auf. Etliche andere Kunden werden wahrscheinlich nicht einmal das Namensschild zur Kenntnis genommen haben, ich achte aber auch häufig auf kleine Details, was in meinem Wesen liegt und durchaus ebenfalls beruflich bedingt ist aufgrund häufigem Kundenkontakt.

    Wenn es ein „Annährungsversuch“ gewesen wäre, hätte ich das mit Sicherheit eleganter gestaltet, abgesehen davon bin ich trotz meiner beruflichen Tätigkeit die maßgeblich auf einer „erfolgreichen“ Kommunikation mit anderen Menschen basiert in solchen Dingen eher zurückhaltend.
    Ich bin mir auch nach wie vor nicht sicher ob 8 von 10 Kunden das erstens überhaupt bemerkt hätten oder würden, sowie zweitens darauf reagieren und drittens wird nicht die Mehrheit wissen was das übersetzt heißt, meiner Meinung nach. Ich mag mich da natürlich täuschen und lasse mich gerne eines Besseren belehren. Wie dem auch sei, diese Einschätzung meinerseits hat in meinen Augen nichts mit fehlendem Realitätsbewußtsein zu tun. Das mag möglicherweise jeder Mensch unterschiedlich beurteilen.

    Grundsätzlich war die Ansprache meinerseits lediglich nett von mir gemeint, nicht mehr und nicht weniger! Ich wollte damit niemandem zu nahe treten.

    Was den von mir zitierten Satz „…Nomen est omen.“ betrifft, wäre zunächst einmal festzuhalten das Gefallen grundsätzlich im Auge des Betrachters entsteht und von jedem Menschen anders und zutiefst subjektiv bewertet wird. Was auch gut so ist, was wäre das Leben für ein „Einheitsbrei“ wenn wir alle dieselben Dinge, Menschen oder was auch immer gleich bewerten würden. Aus dem in diesem Absatz genannten Gründen, wirst Du sicherlich verstehen, daß was alle sagen für mich nicht maßgeblich ist, abgesehen davon bin ich nicht alle sondern immer noch ein Individum was das für sich persönlich subjektiv beurteilen kann, wie jeder andere Mensch für sich auch.

    Ich wollte auch keinesfalls Deine Eitelkeit in Bezug auf deinen Freund verletzen, nichts liegt mir ferner. Wenn Du glücklich und zufrieden ist, dann ist doch alles bestens.

    Was das „verewigen“ betrifft ist es doch schön, daß das Leben voller Überraschungen ist und das sehr oft in den alltäglichen und kleinen Dingen des Lebens meiner Meinung nach, man muß nur genau hinschauen.

    Liebe Grüße

    Magic M.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s