Archiv der Kategorie: Gay

Standardkategorie

Der Mai ist gekommen und Frühlingsgefühle sind sexy…

…was gute Gründe sind zum Feiern und Flirten.

Sexy Torero - May

Die Natur ist aus dem Winterschlaf erwacht und weckt in so manchen den Stier welchen es durch einen Torero zu bändigen gilt. Wo könnte man das alles besser miteinander kombinieren als auf der “Sexy” im besten Club von Köln dem Bootshaus (Auenweg 173, 51063 Köln). Und ausserdem hält doppelt besser, dementsprechend wird am Samstag den 23.05 ab 23 h mit der “Sexy” und quasi in fließendem Übergang am Sonntag den 24.05. in derselben Location ab 6 h mit der “Revolver After Party” gefeiert.

Und wer den Stier bei den Hörnern packen will hat ausserdem im Rahmen eines Specials noch die Chance auf eine Wild Card beim Finale des “Mr. Gay Germany” im Juli diesen Jahres. Alle Besucher können den Kandidaten wählen für die Wild Card, also geizt nicht mit Euren Vorzügen.

Der Main Floor wird an dem Abend bespielt von den DJ´s Rony Golding (Köln), Safeed Ali (Palma, Amsterdam), Sharon O´Love (Nottingham), Miche Hi (Stockholm) und auf der Bühne sorgt für die Performance Ruda Puda aus Berlin. Der Pop Floor in der Blackbox macht eine Stunde später, also um 0.00 h auf mit DJane Miss Delicious (Köln) und DJ Berry E (Hamburg) sowie Conchita 4711 wird sich die Ehre geben. Der Tech Floor wird ab 1.00 h von den DJ´s Niko Krist (Köln) sowie Kojak (Köln) bespielt werden.

Bei der oben erwähnten “Revolver After Party” in der Blackbox ab 6 h starten mit Euch DJ Oliver M (Berlin, London) und Tiasz (Berlin) in den Sonntag. Ausserdem gibt´s wie gewohnt reichlich Visuals, LED Walls sowie Lasershows und beschallt werdet Ihr über eine Funktion One Anlage. Eine ganze Armada von Tänzern bietet auch etwas für´s Auge und in der Playzone je nach Geschmack ebenfalls, jedem wie es ihm gefällt. Zudem ist der Outdoor Bereich gleichzeitig auch Raucherarea und damit Ihr gut zur Party hin sowie zurück kommt werden kostenlose Bus Shuttles zur Verfügung stehen.

Alles in allem, mehr geht nicht.

In dem Sinne, auf in die Arena.

Wenn Ihr intim werden wollt…

…habt Ihr bei dieser neuen Partyreihe die Gelegenheit dazu.

Discokugel

In Stuttgart hat man(n) sich über die Jahre was LGBT-Events betrifft zum schwul-lesbischen Epizentrum von Süddeutschland entwickelt. Von den Machern der “Fame”-Partyreihe sowie etlicher anderer schwul-lesbischer Partyreihen kommt Ende Februar, genauer am Freitag den 27.02.2015, etwas Neues auf die feierwütige Meute zu, die “Intim” im neu umgestalteten Pure Club (Friedrichstraße 13, 70174 Stuttgart):

In dem Sinne, come in and find out.

Karneval wird sexy und ist Sexy…

…im Bootshaus in Köln.

Sexy Future Heroes

Karneval ist nicht nur die fünfte sondern auch für den Rheinländer die schönste Jahreszeit und Köln ist Deutschlands Hochburg, da führt kein Weg dran vorbei. Und wie es für die Karnevalshauptstadt Deutschlands üblich ist wird dies gebührend sowie groß gefeiert. Dementsprechend gibt es unzählige schwul-lesbische Events sowie Parties welche dazu einladen, was noch in einem gesonderten Blogpost behandelt wird. Allerdings ein Event bzw. eine Serie von drei Parties sticht am kommenden Karnevalswochenende besonders hervor.

Die Rede ist von der größten schwul-lesbischen Karnevalsparty, der “Sexy” welche dieses Mal unter dem Motto Future Heroes steht. Am Samstag dem 14. Februar wo auch der alljährliche Valentinstag dem Datum nach ist, Nomen est Omen, steigt die Megaparty im Top Club von Köln, mit dem besten Club Deutschlands und einem der besten Clubs weltweit im Ranking des DJ Mag, dem Bootshaus (Auenweg 173, 51063 Köln).

Allerdings findet dort am Samstag ab 23 h nicht nur die “Sexy – Future Heroes” statt sondern im Anschluß daran auch ebenfalls im Bootshaus die Afterparty der “Sexy”, die “The Flash” am Sonntag den 15.02. ab 6 h mit Open End. Wenn Ihr jetzt denkt damit wäre das Wochenende volles Programm seht Ihr euch getäuscht, denn am Freitag den 13.02. als Warm Up wenn man so will steigt vom selben Veranstalterteam die “Wildwexel” ab 23 h im Club Reineke Fuchs (Aachener Str. 50, 50674 Köln). Damit wäre dann das “Karnevals Dreigestirn” komplett könnte man sagen und mehr Party am Karnevalswochenende für Schwule, Lesben und Freunde geht nicht.

Bei der “Sexy – Future Heroes” ist man mit insgesamt drei Areas am Start und das Line-Up in der Mainstage, der Blackbox und der Dreherei kann sich wie immer sehen lassen. Des Weiteren wird auch an weiteren Specials aufgefahren wie man das bei dieser Partyreihe seit Jahren gewöhnt ist.

In dem Sinne, Karneval kann kommen und der/die eine oder andere ebenso, ein(e) jede(r) wie er/sie mag.

Vater, Vater und Kind(er) – eine vollkommen normale Familie…

…und ein Hit im Social Web, jetzt auch in der Werbung.

Vor gut einem Jahr hat einer von zwei homosexuellen Vätern, Kordale und Kaleb, auf deren gemeinsamen Instagram Account ein Foto veröffentlicht wie er und sein Mann ihren zwei von insgesamt drei Töchtern die Haare im Bad machen bevor es für die Kids ab zur Schule geht. Sowas machen Eltern durchaus und ist an sich nichts Ungewöhnliches. Im Text zum Foto steht dann wie die tägliche Morgenroutine mit ihren Töchtern ausschaut und das beide Männer stolze Väter sind.

Im Endeffekt nichts Besonderes, allerdings empfinden das nicht wenige heterosexuelle Menschen noch immer so weil es sich um zwei schwule Männer die ein Paar sind handelt, obwohl sie sich verhalten wie viele andere Eltern das in ähnlicher Form auch tun würden. Allerdings findet ihr vollkommen alltägliches Verhalten im Umgang mit ihren Kindern eine breite Zustimmung (was sich unter anderem in über 46.000 Likes für das Foto ausdrückt) und das Foto ging viral im Social Web und den Medien:

Das ist auch dem Kamerahersteller Nikon nicht verborgen geblieben und dort war man so davon angetan das man gleich von der ganzen Familie ein Video im Rahmen der Werbekampagne “Nikon I Am Generation” auf dem offiziellen Kanal des Herstellers bei Vimeo veröffentlichte. Man gab den beiden Männern eine Kamera an die Hand um Ausschnitte aus ihrem Leben zu dokumentieren und das ist dabei herausgekommen:

In dem Sinne, die Liebe macht eine Familie und nur das zählt.

Ein bewegendes Coming-Out im Doppelpack…

…geht gerade auf allen Social Media Kanälen durch die Decke.

Multimedia - Video

Noch vor gut einer Woche hatten die beiden YouTuber, die amerikanischen Rhodes Brüder bzw. Zwillinge, rund 50.000 Abonnenten auf ihrem Kanal und vier Tage reichten aus diese Zahl auf fast 160.000 mehr als zu verdreifachen und das Video was dazu führte haben mittlerweile 11,5 Millionen Menschen gesehen. Doch was führte dazu bzw. was ist geschehen?

Die Zwillinge haben sich live im besagten letzten Video auf ihrem Kanal im Rahmen eines Telefonats mit ihrem Vater beide als schwul geoutet. Das Video ist sehr emotional und man merkt beiden an wie schwer ihnen das gefallen ist und sich die Erleichterung über die positive Reaktion von ihrem Vater in Tränen entlädt, ihnen der sprichwörtliche schwere Stein vom Herzen fällt. Inklusive gegenseitiger Liebesbekundungen zwischen den Söhnen und ihrem Vater. Das Video bewegt einen, was wohl auch laut den oben genannten Zahlen auf viele Menschen dieser Welt zutrifft. Ausserdem sind nebenbei bemerkt die beiden Zwillinge bildhübsch, zumindest meiner Meinung nach, was das Video egal unter welchem Aspekt man es betrachtet so oder so in jeglicher Hinsicht sehenswert macht:

In dem Sinne, jede Wahrheit braucht zumindest einen, in dem Fall gleich zwei Mutige welche sie aussprechen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.474 Followern an