Blog-Archive

Wie schnell die Zeit vergeht und darum wird anständig gefeiert.

Disco BallDie Rede ist am heutigen Abend von der “Amitabha” welche ab 23 h im Club “The Attic” (Königsallee 1, 40212 Düsseldorf), wohin man vor einiger Zeit übersiedelte, ihre 75. Party feiert. Aufgrund des Jubliäums findet auch ein Re-Opening der zweiten Area, des Pop-Floors, statt welcher von DJ RowDee beschallt wird. In der Mainarea besteht das Line-up aus DJ Martin Rapp, Micky Tiger und Windfuhr. Das Jubläumsfeuerwerk welches heute abgefeiert wird umfasst für die ersten 75 Gäste freien Eintritt und die weiteren Gäste haben Einlass zum reduzierten Eintrittspreis von 10 EUR die ganze Nacht über. Vielleicht sollte man sich generell im Vergleich zum regulären Eintrittspreis auf den reduzierten einpendeln. Des Weiteren sind die Nacht über alle Getränkepreise stark reduziert.

In dem Sinne, Party all night long.

Feiern vor dem Feiertag im Rheinland.

Disco BallEin Feiertag ist zum Reinfeiern gedacht und obwohl mittlerweile im Rheinland die Partylandschaft für Schwule, Lesben und Freunde ein wenig ausgedünnt ist gibt es dennoch einige Optionen. Zunächst wäre da das traditionelle “Gay Happening” in Düsseldorf zu erwähnen welches normalerweise traditionell in der Nachtresidenz stattfindet. Dieses Mal allerdings nicht, von offizieller Seite heißt es aufgrund einer Doppelbelegung von Terminen in der Location. Die Location heute am 02.10. ab 22 h ist der Henkel-Saal im Quartier Bohème in der Düsseldorfer Altstadt. Wenn man sich allerdings online die Räumlichkeiten anschaut könnte man auch sagen, dass man sich im Vergleich zur Nachtresidenz deutlich kleiner gesetzt hat. Das mag durchaus seine Gründe haben. In voller Größe und auf zwei Areas wird hingegen der 2. Teil der 5-jährigen Geburtstagsparty der “Celebrate!” im Loom Club in Köln gefeiert mit diversen Specials und Live Acts. Wer es in Köln gerne etwas “intimer” hätte kann natürlich auch dem Clip Cologne ab 22 h einen Besuch abstatten und für Düsseldorf wäre das dann Die Kammer ab 22 h in der Altstadt. Selbstverständlich hält auch das schwul-lesbische Bermudadreieck mit seinen Kneipen und Bars rund um die Schaafenstrasse Action vor dem Feiertag für die Gäste bereit.

In dem Sinne, Reinfeiern ist besser als Rausfeiern.

Alles neu macht der Tanz in den Mai 2014 und das im wahrsten Sinne des Wortes…

…es darf hinein getanzt sowie anständig gefeiert werden.

Discokugel

Der “Tanz in den Mai” ist nebst Silvester sicherlich partytechnisch der zweite Höhepunkt eines jeden Jahres, vielleicht mit Abstand noch Halloween als dritter Termin. Die Anzahl der Parties ist riesig, anfangen von der Techno-Party schlechthin in Deutschland mit der längsten Laufzeit, sprich der “Mayday” in den Dortmunder Westfalenhallen über lokale Parties welche aber ebenfalls die Besucher von nah und fern anreisen lassen wie beispielsweise in zwei der weltweit besten Clubs in Deutschland und hier ist das Berghain in Berlin direkt gefolgt vom Bootshaus in Köln besonders zu erwähnen.

An Parties die sich primär an ein schwul-lesbisches Publikum und selbstverständlich deren Freunde/-innen richten führt in NRW, sowie vor allem im Rheinland aber auch Ruhrgebiet, kein Weg an der “Maydance” in Köln vorbei. Mehr “Tanz in den Mai” für die Zielgruppe(n) geht nicht.

Maydance Logo

Bis dato war diese traditionelle “Tanz in den Mai”-Partyreihe immer im Alten Wartesaal im Kölner Hauptbahnhof beheimatet und es wurde und wird immer viel geboten. Dementsprechend hoch ist der Ansturm der Gäste und das zu recht. In diesem Jahr macht definitiv der Mai alles neu, denn die “Maydance” findet erstmalig in einer neuen Location statt und zwar im Zollhafen (Im Zollhafen 2, 50678 Köln) mit Blick auf diesen, den Dom sowie die Altstadt. In direkter Nachbartschaft nur wenige Meter entfernt befindet sich das bekannte Schokoladenmuseum. Auf dem Gelände als solches wird im Winter ebenfalls einer der vielen Weihnachtsmärkte von Köln veranstaltet. Der Alte Wartesaal ist sozusagen umgezogen und darum nennt sich die neue Location “Wartesaal im Zollhafen“.

Die “Maydance” wird dieses Jahr nicht nur eine traumhafte Kulisse bieten sondern zwei Areas, eine mit Mainstream, Charts, Pop & RnB (DJane Djumelle, Miss Delicious & DjCK) und die zweite musikalisch mit House & Elektro (DJane GinaG aka. Bela von Fülöp und D-jpg), Visuals, heißen Go-Go Tänzern aus Berlin, ein Fotoshooting für die Gäste (Kostenfrei werden die Bilder kurz nach der Veranstaltung den Gästen zugemailt. Diese können dann nach Belieben weiterverschickt werden.) als Andenken an die Nacht, sowie einen Open Air Raucherbereich mit Blick auf das Herz des nächtlichen Kölns. Los geht´s ab 22 h heute am Mittwoch den 30.04.2014. Der Eintritt zwischen 22 – 23 h beträgt 12 EUR und ab 23 h dann 14 EUR (kein Mindestverzehr).

Das ist allerdings noch nicht alles in Köln für Schwule, Lesben und Freunde. Die beliebte “Celebrate!“-Partyreihe welche jeden Mittwoch im Loom Club (Hohenzollernring 92, 50672 Köln) stattfindet, was natürlich heute zusammenfällt mit dem bevorstehenden Feiertag, wartet mit einem Special der “Walpurgisnacht” auf und der ganze Club, sprich alle beiden Areas werden bespielt. Die Mainarea mit Dance Classics, Mainstream, Charts, Pop und House sowie die zweite Area mit Trash & Bad Taste Sounds, man(n) oder auch frau darf gespannt sein.

Alles in allem liegt, mit Ausnahme der erwähnten “Mayday”, Köln mit dem Bootshaus, der “Maydance” sowie der “Celebrate!” ganz weit vorne in NRW. Selbstverständlich bieten auch die einschlägigen Szenelokale und einige kleinere Clubs wie z. B. “Die Kammer” (mit “A horse with no name”) in Düsseldorf diverse “Tanz in den Mai”-Events.

In der restlichen Republik wäre was Schwule, Lesben und Freunde/-innen betrifft sicherlich noch in Süddeutschland der “Circus Electronic” im Kowalski in Stuttgart zu erwähnen, das GMF welches in Berlin in den Mai tanzt, die “Luxuspop” mit einem Special in München und auch die “Bling – The Orange Maydance” in Frankfurt. Alle Parties und Events inkl. Locations sowie gegebenenfalls Zusatzinfos finden sich im Gay-Party-Guide Eventkalender hier im Blog.

In dem Sinne, mögen die Spiele beginnen und tanzt bis zum Morgengrauen.

Kölle Alaaf, Düsseldorf Helau, Mainz wie es singt und lacht sowie alle anderen!

EventkalenderEs ist wieder soweit und die Höhepunkte der fünften Jahreszeit, sprich Karneval, sind an diesem Wochenende sowie dem Beginn der kommenden Woche bis zum Aschermittwoch erreicht. Alle Partys und Events für Schwule, Lesben und Freunde findet Ihr im Gay-Party-Guide Eventkalender!
In dem Sinne, viel Spass über die tollen Tage und allen anderen die über Karneval etwas anderes machen selbstverständlich auch.

Nach einem grandiosen Comeback geht es in die dauerhafte Verlängerung…

…für die erfolgreiche Partyreihe in der Landeshauptstadt.

Discokugel

Die letzte Ausgabe der “Amitabha” in Düsseldorf fand zum CSD im Mai vergangenen Jahres statt und man verabschiedete sich in eine sehr lange Sommerpause und es wurde mehr als ruhig. Der Sommer ging vorüber und auch zum Herbst/Winter war es still. Frei nach dem Motto: Neues Jahr, neuer Start, tat man genau dies mit der ersten Ausgabe im Januar und wie seinerzeit gewohnt am dritten Samstag des Monats. Allerdings nicht in der Berolina Bay wie seit Jahren, sondern das neue Jahr brachte auch eine neue Location, das TheAttic auf Düsseldorfs Promeniermeile der Kö (nigsallee) Nr. 1. In stylishem Ambiente ließ man es beim Re-Opening richtig krachen und macht an dieser Stelle zukünftig jeden dritten Samstag im Monat weiter ab 23 h. Am heutigen Samstag hat man für das Line-up den Kölner DJ und Producer, sowie Szenegröße, Rony Golding verpflichtet und aus Düsseldorf DJ Windfuhr, welcher z. B. auch bei der Tanzbühne beim oben erwähnten Düsseldorfer CSD und weiteren lokalen Szeneparties bisher auflegte. Des Weiteren wurden DJ Mike Kelly aus Australien und DJ Pimperzombie aus Berlin gebucht, Letzterer bringt einen namenstechnisch durchaus zum Schmunzeln. Da beim großen Re-Opening im vergangenen Monat wohl einiges noch nicht so rund lief bedingt durch den großen Ansturm, gelobt man auf jeden Fall für heute Besserung u. a. mit einer zweiten Garderobe sowie optimierter Organisation beim Einlaß. Weitere Überraschungen für die Gäste sind ebenfalls angekündigt. Und das erwartet Euch heute:

In dem Sinne, es wird weiter durchgestartet.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.518 Followern an