Blog-Archive

Nicht mit dem homosexuellen Lebenstil einverstanden?! Dann bitte deren Ehe unterstützen!

…das klingt zunächst paradox ist es aber nicht und wird in einem Werbespot pro schwul-lesbische Ehe thematisiert.

Der Schlußsatz aus dem Off am Ende des Spots heißt im Original: “If you disagree with the homosexual lifestyle, support overturning Prop 8 and make them get married, like the rest of us.”, übersetzt: “Wenn sie mit dem homosexuellen Lebensstil nicht einverstanden sind, dann unterstützen sie das Prop 8 gekippt wird und sorgen sie dafür das sie heiraten können, wie der Rest von uns.”

Mit “Prop 8″ ist die Proposition 8 in Kalifornien gemeint, in der es um die Anerkennung von schwul-lesbischen Ehen geht welche im Jahre 2008 von den Gegnern dieses Vorhabens, insbesondere den christlichen Lobbygruppen in dem Bundestaat mit massivem Aufwand, verhindert wurde, so daß in einem Volksentscheid sich eine knappe Mehrheit dafür aussprach die Verfassung des Bundesstaates so abzuändern, dass nur heterosexuelle Verbindungen als Ehe anerkannt werden.

Seit dieser Zeit wird u. a. von einer inzwischen sehr bekannten Kampagne, der NOH8 Campaign, versucht genau das wieder zu ändern damit die Homoehe wieder zugelassen wird. Die NOH8 Campaign welche der bekannte Fotograf Adam Bouska und sein Partner Jeff Parshley ins Leben gerufen haben werden viele kennen durch das silberne Gaffer Tape über dem Mund der Fotografierten und mit dem auf die Wange geschriebenem “NOH8″, sowie der weißen Kleidung der fotografierten Personen. Dieser Kampagne haben sich übrigens auch etliche teilweise weltbekannte Prominente angeschlossen und dafür ablichten lassen.

In dem Werbespot sind zwei bekannte Schauspieler, Justin Long und Mike White, die Hauptdarsteller welche den Verlauf einer Beziehung vom ersten Kennenlernen, dem Verliebtsein, über die Hochzeit, das Familienleben und den Verlauf ihrer Partnerschaft im Laufe ihres Lebens und Älterwerdens skizzieren.
Das Ganze hat eine sehr ironische Note weil alltägliche Situationen sowie Stadien vieler Beziehungen und deren Verlauf aufgezeigt werden die etlichen Paaren, gerade mit einem Seitenhieb auf viele heterosexuelle Paare, bekannt vorkommen dürften.
Letztendlich wird aufgezeigt das es meistens überhaupt keinen Unterschied im alltäglichen Leben und bei vielen Beziehungen macht welche sexuelle Orientierung die Partner haben, da die Probleme des Alltags oftmals sich ähneln und warum sollten jetzt nicht alle auch die gleichen Rechte haben.

Aber schaut selbst, meiner Meinung nach ist der Spot klasse gemacht und noch ein Tipp vorab: Achtet auf das Surfbrett in etwa in der Mitte des Spots. ;-)

In dem Sinne, gleiche Rechte für alle!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.187 Followern an