9 Kommentare zu “Traurig aber wahr…

  1. Öi Schwede, ich fahr doch nicht an jedem Weekend ins Rheinland (Düsseldorf/Köln)!😛 Im Ruhrgebiet gibt es doch sicher genügend Locations und eine Schwupps muss doch nicht zwingend in MH stattfinden😉

    Ein Party Tipp ist das STARGATE, das mit einer neue Preis-Struktur versucht, neue/alte Gäste wieder zurück zu gewinnen. 3. und 4. Samstag im Monat kosten Getränke von 23-3 Uhr nur 1,00 €, egal was. Auf der Website wird allerdings verschwiegen, dass der Eintritt 7,00 € beträgt, zzgl. 3,00 € Gutschein für das erste Getränk. Okay, irgendwie muss sich auch das Gate finanzieren. Aus rein caritativen Gründen führt man keinen Club. Das aber auf der Website zu verschweigen, finde ich etwas…“traurig“!!!!
    Naja, aber eins muss man dem STARGATE lassen: Soweit ich weiss, ist das der einzige reine Gay-Dance-Club im Pott und im Rheinland, der durchgängig am Wochenende Gay-Parties bietet. Alle anderen Parties wechseln die Locations oder finden nur einmal im Monat statt.

    Was ist denn in MH mit dem Ringlokschuppen, da fand doch jahrelang auch mal eine recht erfolgreiche Gay-Party statt? Weisst Du da was?😉

    • Mein Lieber ich habe auch nicht jedes Wochenende zur Disposition gestellt, daß dies jemand aus dem Ruhrgebiet tun würde ist recht unwahrscheinlich keine Frage, aber als Alternative einmal z. B. am vierten Samstag. In Köln finden dort im Wechsel die Horny (im Bootshaus) und die Sexy (in den Opernterrassen) sowie die Homoriental (im Venue) statt.
      Was das Stargate betrifft schließe ich mich der Meinung von Carsten an. Und zu deiner Info, es gibt sehr wohl im Rheinland einen Club in dem fast ausschließlich und das jedes Wochenende schwul-lesbische Partys (and Friends) stattfinden, nämlich das Venue (Poptastic, Gay Students Night, Homoriental, Secret Loverz, Twinkylicious, Concert & Clubbing und mehr um einmal die Partyreihe aufzuzählen).
      Das der Eintritt von 7,- EUR zzgl. des 3,- EUR Gutscheins im Stargate verschwiegen wird ist schlicht und ergreifend unverschämt meiner Meinung nach und Irreführung, in meinen Augen auch nicht akzeptabel weil sich der Gast so verschaukelt fühlt.
      Im Ringlokschuppen in Mülheim lief sehr erfolgreich die „Cruise & Queer“ bzw. später umbenannt in „Kreuz & Kweer“, welche leider eingestellt wurde. Momentan ist dort, trotz toller Location (eines der schönsten Kulturzentren weit und breit im Ruhrgebiet), keine Party geplant soweit ich weiß.

      • Sieh meine Kommentare immer mit einem Smile im Face verfasst!😉 Auch wenn es sich mal ernster liest…:mrgreen:

        Genau, CRUISE & QUEER. Keine Party im RiLokSchu? Ist ja der Hammer, die Location war doch ideal dafür…

        Das Venue, hab ich schon mal von gelesen, ich glaub hier auf der Seite😆 Sollte ich mir vielleicht mal antun, was?

        Die SEXY und die HORNY sind schon im Kalender vermerkt, aber wenn ich mir das überlege: Fahrt nach Köln ca. 20,00 €, zzgl. Eintritt, sagen wir mal 8,00 €, plus Getränke, die ja in Kölle bekanntlich ein wenig teurer sind als im Pott😉 Da überlegste Dir das aber zweimal, ob eine Party DAS wirklich wert ist🙄 Reizen mich aber trotzdem beide😆

        Und was das STARGATE angeht, so habe ich den Typ an der Kasse darauf hingewiesen und ihm auch gesagt, dass ich das keinen schönen Stil finde, die Leute hin zu locken, um sie dann abzukassieren,d enn etwas anderes ist es in meinen Augen auch nicht!!! Er zuckte nur mit den Schultern, das lass ich mal so stehen!

  2. Also das Stargate empfinde ich als „Kaschemme“. Ist meine persönliche Meinung. An dem Laden wurde – soweit ich das beurteilen kann – in den letzten Jahren nix verändert. Oh halt, doch: Bei meinem letzten Besuch waren Teile des Clubs abgehängt/künstlich verkleinert. Da können auch keine „Billig-Trink-Partys“ was dran ändern. In vielen Hetero-Clubs ist das oft der Anfang vom Ende (wobei ich dies beim Stargate nicht vermute). Damit neue/alte Gäste zurückgewinnen halte ich für zu kurzfristig gedacht.

    Oberhausen ist m. E. eine Alternative zu Mülheim als Standort einer neuen Schwupps und könnte gut und gerne noch mehr vertragen. Die After Work Party im Adiamo z. B. hatte Stil.

    • Was das Stargate betrifft stimme ich dir zu, das sehe ich auch so. Bezüglich Oberhausen ist die Party im Adiamo sicher ein Silberstreif am Horizont, ansonsten wurde neben dem Klassiker und Mutter aller schwul-lesbischen Indiepartys der „Bang“ durchaus der Versuch unternommen an einem Wochenende einmal im Monat eine schwul-lesbische Party zu etablieren, ich war auch ein- oder zweimal dort und zwar im Ebertbad, das wurde allerdings nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Die Party war auch nicht besonders. Oberhausen ist auch kein leichtes Pflaster.

  3. Hey Carsten
    War die Party im ADIAMO denn gut besucht? Ich wollte auch erst hin, klappte aber dann doch nicht. Habe noch nichts von der Party gehört…lohnt sie sich?

    Beim STARGATE gebe ich Dir vollkommen recht! Eigentlich eine echt coole Loca, aus der man richtig was machen könnte, aber wer immer nur aus nem Laden rauszieht und nichts investiert, muss sich nicht wundern. Das GATE war in den Anfangsjahren ein interessanter Anziehungspunkt, heute ist es für mich nur noch eine nahe Möglichkeit, spontan Tnazen zu gehen, wenn mir danach ist. Die trendigen Typen sind dort auch nicht mehr zu finden, was schon ne Menge sagt.
    Eigentlich bräuchte der Laden etwas Neues: Neuer Name, neue Deko/Innenaufmachung, neue Belichtung, schlicht eine Generalüberholung, die das alte SG vergessen lässt. Aber ich zweifle, dass da was kommt, echt schade!

  4. Pingback: Weekend is coming… « Gay-Party-Guide and more…

  5. Pingback: Es war einmal das … STARGATE

  6. Pingback: Es war einmal das … STARGATE | RuhrGay – A german Gay`s Life

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s